Mach mehr aus deinen Thickers und der Frühlingscountdown

Veröffentlicht auf von Tanja

Hi ihr lieben,

da habe ich doch für euch noch vor dem Wochenende neues. Als erstes zeige ich euch mal, wie ihr noch mehr aus euren Thickers machen könnt und dann habe ich zwei Projekte vom Frühlingscountdown aus dem Paperbraut-Forum für euch.

Schon sehr lange lag hier ein unvollständiges Layout herum. Vor allem für meine Verhältnisse. Das habe ich nämlich schon in der Woche vor'm Paperbrauttreffen angefangen, also schon vor über einer Woche. Ich hatte neulich die verrückte Idee, doch mal ein Foto im Format 30 cm* 30 cm. Dafür habe ich mir für ziemlich wenig Geld, wie ich finde, bei photo dose zwei Poster machen lassen. Die Fotos hatte ich vorher schon mit gimp bearbeitet. Gar nicht so einfach so große Fotos zu bearbeiten. Im Paperbraut-Forum habe ich nach Tipps gefragt und dann auch die Idee bekommen. Es ist zwar nicht ganz so, wie es sich Frau Knitter vorgestellt hat, aber sie hat mir den entscheidenden Hinweis gegeben.

wangenkuss

Das schicke Papier von Prima hat sich hervorragend dazu geeignet, die Blümchen herauszutrennen und damit das hässliche Datum auf dem Foto zu überkleben. Schon praktisch, wenn da gleich das Datum mit drauf ist, aber für meinen Zweck total unsexy. Oben links ist noch ein kleiner Folienswirl, der eigentlich Teil eines Fotooverlays ist. Das Journaling habe ich auch dank eines Tipps aus dem Paperbraut-Forum direkt auf das Foto geschrieben. Danke Toujours-Moi!

wangenkuss 1

Nun dazu, wie ihr aus euren Thickers mehr machen könnt. Ihr kennt ja bestimmt schon den Tipp aus denen aus Schaumstoff Stempel zu machen. Für meinen Titel hatte ich farblich keine passenden Thickers oder die Buchstaben fehlten. Also alles total blöd! Ich hatte diese tollen Thickers daheim, aber das Blau passte mir gar nicht.

00005.jpg

Auf dem Foto seht ihr es, glaub ich, auch ganz gut, dass man die Umrandung der Buchstaben auf der Trägerfolie auch erkennen kann. Da kam mir die Idee. Das kann man doch bestimmt nochmal als Buchstabe missbrauchen. Zuerst wolle ich den Buchstaben direkt am Rand ausschneiden und die Folie als Schablone benutzen, aber das war mir dann doch zu umständlich. Also habe ich den Buchstaben grob ausgeschnitten und die Linien mit einem Folienstift nachgezogen.

00006.jpg

Bei dem w sieht das denn so aus. So durchsichtig war mir das ja dann auch wieder zu langweilig. Gott sei Dank hatte ich beim Paperbrauttreffen einen schicken Tulip in weiß metallic gekauft. Mit dem habe ich dann die Buchstaben ausgefüllt. Das Ergebnis sehr ihr ja oben. Man kann die Folie bestimmt auch mit einem Versa Mark Stempelkissen einfärben oder mit Window Colour Farben. Aber das hatte ich alles nicht da. Für mich war das die perfekte Lösung. Die Buchstaben gefallen mir so richtig gut. Euch auch?

Dann habe ich auf dem Layout noch einen kleinen Leckerbissen verarbeitet. Meine Freundin Arlett ist ja Stampin Up-Demo und hat mir neulich ganz stolz einen neuen Stanzer aus dem neuen Mini-Katalog vorgeführt und zwar den, mit dem ich dann den Vogel und den Zweig ausgestanzt habe.

wangenkuss 2

Die Stanzteile habe ich nochmal gemattet und den Vogel zuerst mit Glimmer Mist und dann mit Glossy überzogen. Diese Stanze ist so schön. Ab dem 1. April darf man den ja auch als Normalsterblicher bestellen. Da kann ich bestimmt nicht Nein zu sagen. *g*

Im Paperbraut-Forum gibt es seit dem 1. März einen Frühlingscountdown, während dessen immer tägliche neue Ideen gepostet wurden. Leider hatte ich bisher noch keine Zeit daran teilzunehmen. Aber nun endlich. Die Ideen habe ich auch gleich genutzt um unsere Wohnung oster- und frühlingshaft zu dekorieren.

Am 12. März hat an-ja uns einen Türkranz vorgestellt. Dabei hat sie bunte Papierstreifen mit einer Schere gerollt und an einem Kranz befestigt. Ich habe das ein bisschen abgewandelt und Bänder und Stoffreste genommen. Außerdem habe ich ein paar schicke Rosen und Schmetterlinge an dem Kranz befestigt.

Türkranz

Die zweite Dekoidee von an-ja am 6. März war ein frühlingshafter Schriftzug mit Scrapmaterialien zu gestalten. An-ja hat mit Frühling ganz schön vorgelegt gehabt. Mir war das ehrlich gesagt zu lang, also habe ich mich für Ostern entschieden. Die Buchstaben habe ich im Font Banana Split ausgedruckt und ausgeschnitten. Jeder Buchstabe ist unterschiedlich dekoriert. Von hinten habe ich Draht daran befestigt um die Buchstaben in die Blumentöpfe zu stecken. Die zieren nun unsere Fensterbank im Wohnzimmer.

Osternschriftzug

Typisch Bremen! Gerade heute, wo ich meine Osterdeko mache, muss es natürlich regnen. *g* Aber so bekommen wir trotzdem Osterlaune und genießen das Wetter. Heute abend bin ich eigentlich mit meinen Mädels auf den Osterwiesen verabredet, aber ob bei dem Wetter daraus was wird? Mal sehen.

Zum Schluss gibt es noch den Freitags-Füller #52, der heute sein 1-Jährigens feiert. Danke für diese tolle Idee Barbara!

1. Anonyme Alkoholiker.

2. Scrappen ist ein tolles Hobby

3. Immer dieses Elend mit dem Wetter in Bremen

4. Sonne und Frühstück auf dem Balkon, darauf freue ich mich jetzt im Frühling besonders. 

5. Wer braucht Therapie, wenn es doch scrappen gibt

6. Ein Lindt-Osterhase MUSS ins Osterkörbchen ! 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die hoffentlich regenfreie Osterwiese, morgen habe ich arbeiten und lächeln in der Videopiste 4 geplant und Sonntag möchte ich endlich mal wieder croppen!

Liebste Grüße,
tanja.jpg

Veröffentlicht in Freitags Füller

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post