Bom Großeltern und noch ein Doppel LO

Veröffentlicht auf von Tanja

Hi ihr lieben,

nachdem ich am Dienstag mal wieder erfolgreich bei stamping fairies geshoppt habe, konnte ich gleich anfangen zu scrappen. Meine Schwester war auch mit dabei. Leider haben wir vollkommen unscrappig vergessen Fotos davon zu machen. Dafür habe ich eines von mir beim Scrappen von gestern abend.



Hinten rechts... ähm links seht ihr so einen kleinen lila Kasten. Das ist meine Aufbewahrung für den ganzen Scrapkram, also Crop-a-dile, Stanzer, Stempel, Stempelkissen etc. Das Papier habe ich in den grauen Kästen auf dem Tisch rechts nach Größe sortiert drin. Die alten Cappucinodosen vorne sind gefüllt mit Blumen und Alphas. Da dieser Tisch auch unser Esstisch ist, muss ich nach jedem Scrappen die Sachen wieder zurück räumen. Naja, wenn Vorlesungen sind, nicht unbedingt, da wir da ganz oft in der Mensa essen und morgens reicht auch der Couchtisch. Aber zur Zeit sind ja noch keine Vorlesungen. Also räume ich brav jeden Abend die Sachen wieder zurück. Das geht allerdings ziemlich schnell, so 5 Minuten. Jetzt wisst ihr auch mal, wie ich beim Scrappen so aussehe.

Und nun mal zu den Werken! Das erste habe ich zusammen mit meiner Schwester am Dienstag gemacht. Felix und ich haben von seinen Eltern zu Ostern Karten für die Oper Aida bekommen. Die Vorstellung ist eine besondere gewesen, da die Bühne auf der Weser war und wir sozusagen auf der Weser gesessen haben. Das wird nun seit letztem Jahr regelmäßig gemacht und ist immer wieder ein toller Abend für uns.

AIDA-1-Kopie-1.jpg

Bei dem LO bin ich ganz stolz auf die Tür rechts unten. Da habe ich die Beschreibungen der Oper reingeklebt. Die "Verpackung" lag auf den Plätzen, als wir uns Marie Antoinette angesehen haben. Da habe ich die schon mitgenommen, weil ich ja wusste, dass wir uns auch Aida ansehen wollen. Die habe ich nun beim Scrappen des LOs gefunden und gleich benutzt. Im geschlossenen Zustand sieht sie so aus:

AIDA 5

Auf der rechten Seite habe ich die goldene Fahne, die wir Zuschauer während des Triumphmarsches geschwenkt haben, verarbeitet.

AIDA 3

Und nun das LO zu dem BOM mit dem Thema Großeltern.

Oma und Opa
Den Titel habe ich mit Chipboard Buchstaben als Vorlage selbst ausgeschnitten und dann noch umrandet.

Dank stamping fairies habe ich nun noch mehr Blumen zur Verfügung stehen, die natürlich gleich gebraucht wurden. Um die Mitte ein bisschen zu betonen habe ich in jede Blume einen kleinen Glitzerstein gesetzt.

Beim Suchen der Fotos von meinen Großeltern sind mir zwei andere Fotos in die Hände gefallen, so dass ich nun eine Geschichte aus meiner Kindheit gefunden habe, die ich zum BOM verarbeiten kann. Das folgt dann bald. Nun muss ich erstmal wieder ein bisschen was für die Uni machen.

Liebste Grüße,
                                         

Veröffentlicht in Layouts Book of me

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post